10 Tipps gegen Sodbrennen in der Schwangerschaft

Schwangere rau mit Sodbrennen

In der zweiten Hälfte der Schwangerschaft haben viele Frauen mit Sodbrennen zu kämpfen. Wenn das Baby größer wird, benötigt die Gebärmutter immer mehr Platz im Bauch und drückt den Magen ein Stück nach oben. Zudem werden durch Hormone, die in der Schwangerschaft ausgeschüttet werden zahlreiche Muskeln schlaffer – unter anderem der obere Verschlussmuskel des Magens. Schließt dieser nicht mehr richtig, dann kann Magensäure in die Speiseröhre fließen, was sich meist als Sodbrennen bemerkbar macht. Übliche Symptome sind Magendrücken, Brennen und Reizgefühlen im Hals und ein sauerer Geschmack im Mund.

Dies hilft gegen Sodbrennen in der Schwangerschaft:

  1. Fette und süße Nahrungsmittel, die den Magen reizen, sollten vermieden werden. Frittierte Speisen, fette Wurstwaren oder Fleisch sollten nicht konsumiert werden. Gleiches gilt für Süßigkeiten.
  2. Ruhe und die Vermeidung von Stress können helfen die Magensäfte zu beruhigen und Sodbrennen zu beenden.
  3. Kleine Mengen essen. Diese sind leichter zu verdauen als große Mahlzeiten. Daher besser das Essen auf viele kleine Portionen über den Tag verteilen.
  4. Scharfe Gewürze vermeiden. Diese reizen den Magen und können Symptome verstärken.
  5. Kaffee und schwarzen Tee meiden. Koffein und Teein sollten in der Schwangerschaft nicht in großen Mengen konsumiert werden.
  6. Kamillentee oder Eibischwurzeltee trinken. Kamillentee hilft auch gegen Verdauungsstörungen und Unruhe. Eibisch kann Infektionen des Hals-Nasen-Rachen-Raumes, Halsschmerzen und Atemwegserkrankungen lindern.
  7. Trockenes Brot und Milch können ebenfalls helfen das Sodbrennen zu reduzieren.
  8. Sanfte Bewegung, etwa ein Spaziergang nach dem Essen kann die Verdauung anregen und Beschwerden reduzieren.
  9. Kurz vor dem schlafen gehen nicht mehr essen. Befindet sich noch Nahrung im Magen sind auch die Magensäfte aktiv. In liegender Position können diese leichter in die Speiseröhre laufen, was vermieden werden sollte.
  10. Gründlich und langsam kauen. Dies hilft dem Magen die Nahrung zu verdauen, so dass auch nicht so viel Magensäure benötigt wird.

Hilft dies alles nicht, können Antazida verwendet werden, die es rezeptfrei in der Apotheke gibt. Welche Präparate für Schwangere geeignet sind kann in der Apotheke erfragt werden. Bringen auch diese keine Erleichterung, dann sollte ein Arzt konsultiert werden.

10 Tipps gegen Sodbrennen in der Schwangerschaft
5 (100%) 1 vote

Wenn dir dieser Artikel gefällt, teile ihn mit deinen Freunden:

Gratis Baby-Countdown

Erhalte kostenlose Infos & Tipps zur aktuellen Schwangerschaftswoche:

..