Was ist ein Babymoon?

Mann und schwangere Frau im Babymoon

Als Babymoon bezeichnet man den letzten Urlaub ohne Baby. Ähnlich wie beim Honeymoon, also den Flitterwochen, haben die werdenden Eltern hier noch einmal Gelegenheit in Ruhe Zeit zu zweit zu verbringen. Das kann für die Beziehung sehr wichtig sein und gibt neue Kraft für die weitere Schwangerschaft.
Wenn das Kind geboren ist, werden Urlaube erst einmal nur schwer möglich sein. Daher kann der Babymoon für lange Zeit der letzte Urlaub sein und sollte entsprechend genossen werden.

Wann in den Babymoon?

Den richtigen Zeitpunkt für den gemeinsamen Urlaub zu finden ist gar nicht so einfach. In den ersten Monaten der Schwangerschaft hat die werdende Mutter mit hormonellen Veränderungen, Unwohlsein und anderen Beschwerden zu kämpfen.
In den letzten Schwangerschaftsmonaten ist hingegen die Beweglichkeit der Frau eingeschränkt, da der ficke Babybauch alles sehr mühsam werden lässt. Außerdem besteht häufig die Angst, dass das Baby vielleicht doch früher auf die Welt kommt und man sich daher in den letzten Wochen nicht mehr weiter als nötig von der geplanten Geburtsklinik entfernen möchte.
Die meisten Paare entscheiden sich daher für das zweite Trimester der Schwangerschaft, um sich noch mal so richtig zu erholen, bevor die Zeit zu dritt beginnt.

Wohin zum Babymoon?

Bei der Auswahl des Ziels sollte man bedenken, dass lange Reisen für Mutter und Kind sehr anstrengend werden können.
Vor allem längere Fernreisen mit dem Flugzeug sind nicht zu empfehlen, da das lange beengte Sitzen sehr unbequem werden kann. Auch kann ein möglicher Jetlag bei Reisen in andere Zeitzonen von Schwangeren als besonders unangenehm empfunden werden. Bei Flugreisen sollte man sich daher ein Ziel aussuchen, das nicht mehr als drei Stunden im Flieger erfordert.
Bus- und Zugreisen sind eine gute Alternative, da sich beide Partner entspannen können und der Urlaub praktisch sofort beginnen kann. Einen Vorteil bietet hier der Zug, denn wenn das Sitzen zu anstrengend wird, kann sich die werdende Mutter auf dem Gang die Füße vertreten. Zudem gibt es im Bord-Bistro bei Bedarf Essen und Getränke. Entscheidet man sich für eine Reise mit Bus oder Zug, sollte man ein Hotel buchen, dass die Abholung am Bahn- oder Bushof anbietet.
Das eigene Auto für den Babymoon zu nutzen ist sicherlich die flexibelste Variante. Hier ist man nicht auf Flug- oder Fahrpläne angewiesen und kann jederzeit eine Pause einlegen, um zu essen, ein paar Schritte zu gehen oder die Toilette aufzusuchen.
Bei der Planung des Babymoon sollte man vor allem beachten, dass Erholung und Zweisamkeit im Fokus stehen. Daher muss das Ziel der Reise gar nicht weit weg sein. In vielen Regionen in Deutschland und dem nahen Ausland gibt es attraktive Hotels und Ferienanlagen, die sich sehr gut für den Urlaub zu zweit eignen. Informationen zu Pauschalangeboten erhält man online oder im örtlichen Reisebüro.

Gibt es Hotels mit Babymoon Angeboten?

Tatsächlich haben sich bereits einige Hotels auf werdende Eltern eingestellt und bieten entsprechende Angebote an. Häufig steht hierbei die Themen Wellness und Entspannung im Mittelpunkt. Ähnlich wie bei der Hochzeitsreise bleibt dann genügend Zeit für Zweisamkeit.

Babymoon Wellness Urlaub: Sauna, Massagen und Yoga

Ein Besuch in der Sauna kann auch in der Schwangerschaft besonders wohltuend sein. Neben der zuvor einzuholenden Zustimmung des Arztes sollte man noch darauf achten, dass die Temperatur nicht zu hoch ist. Auch sollte die Frau bereits vor der Schwangerschaft mehrmals in der Sauna gewesen sein, damit ihr Körper die starken Temperaturveränderungen gewöhnt ist. Der Wechsel zwischen warm und kalt kann dann die Abwehrkräfte stärken und liefert Entspannung für die Muskeln. Zudem kann der Temperaturwechseln dazu beitragen, dass Wasseransammlungen in Beinen und Füßen schneller abgebaut werden.

Da der wachsende Babybauch immer schwerer wird und die Körperhaltung der Frau beeinflusst, kann es zu Muskelverspannungen in Hüften, Rücken und Nacken kommen. Diesen wirken sanfte Massagen entgegen, bei denen Blockaden und Verspannungen gelöst werden. Da es der werdenden Mutter nicht mehr möglich ist auf dem Bauch zu liegen, können Massagen auch im Sitzen oder anderen angenehmen Positionen durchgeführt werden. Einige Wellnesshotels haben aber sogar Massageliegen mit einer speziellen Aussparung für den Babybauch. Wird dies bevorzugt, sollte man sich bereits vor der Buchung über dieses Angebot informieren.

Körperliches und seelisches Gleichgewicht ist in der Schwangerschaft sehr wichtig. Yoga ist eine sehr sanfte und daher empfehlenswerte Möglichkeit um Schwangerschaftsbeschwerden entgegen zu wirken, Flexibilität und Kondition zu erhalten und innere Gelassenheit zu erreichen. Spezielle Yoga-Kurse für Schwangere werden daher in immer mehr Wellnesshotels angeboten.

Was ist ein Babymoon?
5 (100%) 1 vote

Wenn dir dieser Artikel gefällt, teile ihn mit deinen Freunden:

Gratis Baby-Countdown

Erhalte kostenlose Infos & Tipps zur aktuellen Schwangerschaftswoche:

..