Was passiert bei der zweiten Ultraschalluntersuchung?

Ultraschalluntersuchung im zweiten Trimester.

Bei der zweiten Ultraschalluntersuchung (Sonografie) werden zunächst die Länge des Kindes, der Brustumfang und Kopfdurchmesser untersucht. Aus diesen Informationen kann der Mediziner auch unter anderem erkennen, ob der ursprünglich berechnete Geburtstermin korrekt ist oder angepasst werden muss. Auch ist nun erkennbar, ob es ein Junge und ein Mädchen wird.

Nach der Untersuchung der Plazenta, bei der die Fruchtwassermenge überprüft wird, folgt die erweiterte Basis-Ultraschalluntersuchung, bei der vor allem die Organe des Babys genauestens untersucht werden. Der Arzt arbeitet hierbei eine Liste ab, welche unter anderem folgende Dinge prüft:

  • Entwicklung des Kopfe, der Hirnkammern und des Kleinhirns
  • Größe, Position und Funktion des Herzens und Ausbildung aller vier Herzkammern
  • Zustand von Nieren, Blase und Magen
  • Entwicklung von Rücken und Bauch

Stellen sich bei der zweiten Ultraschalluntersuchung heraus, dass das Kind Fehlbildungen hat, wird dies mit den Eltern besprochen. Die moderne Medizin ist heute in der Lage viele Organe bereits in der Schwangerschaft, noch im Mutterleib, zu operieren. Können Fehlbildungen erst nach der Geburt behandelt werden, dann wird gegebenenfalls ein Kaiserschnitt in Erwägung gezogen, um das Kind möglichst schonend zur Welt zu bringen.

Wann ist die zweite Ultraschalluntersuchung fällig?

Die zweite Ultraschalluntersuchung sollte zwischen der 19. und 22. Schwangerschaftswoche durchgeführt werden. Die Entwicklung des Embryos ist dann weit genug fortgeschritten, um die Organe überprüfen zu können. Außerdem kann auf eventuelle Probleme bei der Entwicklung des Kindes eingegangen werden und z.B. eine Operation im Mutterleib geplant werden.

Welche Ultraschalluntersuchungen zahlt die Krankenkasse?

Schwangere erhalten drei Ultraschalluntersuchungen, die von der Krankenkasse bezahlt werden. Bei der zweiten Untersuchung kann neben der Basis-Ultraschalluntersuchung eine erweiterte Ultraschalluntersuchung in Anspruch genommen werden. Die Kosten dieser zusätzlichen Leistungen werden ebenfalls von der Krankenkasse übernommen – unabhängig ob vorher besondere Risiken oder Auffälligkeiten bestanden.

Werden im Rahmen der Ultraschalluntersuchungen Entwicklungsstörungen vermutet oder festgestellt, zahlt die Krankenkasse weitere Untersuchungen.

Davon ausgeschlossen sind jedoch IGeL Leistungen, die von den Versicherungen als nicht zwingend erforderlich eingestuft werden. Möchten werdende Eltern diese Untersuchungen dennoch vornehmen lassen, müssen sie selbst gezahlt werden.

Folgende kostenpflichtige Zusatzleistungen können vom Arzt beispielsweise angeboten werden:

  • 3D/4D-Ultraschall: Zusätzlich zu den drei von der Krankenkasse bezahlten Ultraschalluntersuchungen können Eltern weitere durchführen lassen. Die aufwändige 4D Untersuchung ist auch als Babyfernsehen bekannt. Dabei werden die Bewegungen des Kindes aufgezeichnet und anschließend auf DVD gebrannt. Die Kosten hierfür können bis zu 200€ betragen.
  • Ringelröteln und Windpocken-Antikörpertest: Diese beiden Untersuchungen sollen Erreger von Kinderkrankheiten erkennen. Der Gemeinsame Bundesausschuss bewertet diese beiden Test jedoch als nicht notwendig. Die Kosten liegen bei etwa 15-30€.
  • Streptokokken B – Test: Hierbei werden Bakterien erkannt werden, die zu einer Frühgeburt oder schweren Infekten bei der Geburt führen können. Dieser Test wird von zahlreichen Kliniken empfohlen und kostet etwa 50€.

Wer genauere Informationen zu den einzelnen Maßnahmen haben möchte, kann diese beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) bekommen: www.g-ba.de

Tipp: Wenn es gewünscht wird, dann begleite deine Partnerin bei dieser Untersuchung. Viele Frauen sind vor diesem Termin nämlich sehr angespannt und wünschen sich Unterstützung.

Was passiert bei der zweiten Ultraschalluntersuchung?
5 (100%) 2 votes

Wenn dir dieser Artikel gefällt, teile ihn mit deinen Freunden:

Gratis Baby-Countdown

Erhalte kostenlose Infos & Tipps zur aktuellen Schwangerschaftswoche:

..